INSTITUT FÜR GESUNDHEIT & PROPHYLAXE     5020 Salzburg     Moosstraße 62     Tel. 0043 662 834435     e-mail: office@ifgup.at

Physiotherapie

Im Mittelpunkt der Physiotherapie stehen die Entwicklung und Funktionsweisen des Bewegungssystems, sowie das Wechselspiel der Bereiche Sensorik und Motorik. Sie schließt somit alle Teile und Funktionen des menschlichen Organismus mit ein, die in Zusammenhang mit dem Bewegungsapparat stehen, wie z.B. Muskulatur, Gelenke, Nervensystem, Herz-Kreislaufsystem aber auch die Psyche. Man arbeitet mit verschiedensten bewegungstherapeutischen Behandlungs-Konzepten und Techniken.

In unsrer Praxis kommen folgende Konzepte zur Anwendung:

  • Bobath-Therapie für Erwachsene: Behandlung von neurologischen Erkrankungen wie Folgeerscheinungen nach Schlaganfall, Mb. Parkinson, Querschnittslähmungen
  • Sport-Physiotherapie: Behandlung nach Sportunfällen, Brüchen, Muskeleinrissen, Bandverletzungen
  • funktionelle Rehabilitation nach Sportverletzungen: Wiedererlangungen der für eine Sportausübung notwendigen Bewegungsmöglichkeiten
  • psycho-physische Folgen von Verletzungen, Brüchen, Stürzen
  • manuelle Therapie: auf der Grundlage der Biomechanik und Reflexlehre zur Behandlung von Dysfunktionen der Bewegungsorgane mit reflektorischen Auswirkungen  ausgeführte aktive und passive Dehnung verkürzter muskulärer und neuraler Strukturen und Gelenkmobilisationen durch geradliniege (translatorische) Gelenkmobilisationen. Die physiotherapeutische  manuelle Therapie enthält keine passiven Manipulationstechniken von blockierten Gelenkstrukturen an der Wirbelsäule.
  • Kinesio-Taping: Die Kinesio-Taping-Methode nutzt körpereigene Heilungsprozesse. Durch die spezifische Art des Tapens erzielt man eine stimulierende Wirkung auf Muskelpartien, Gelenke, Lymph- und Nervensysteme mittels eines speziell entwickelten elastischen Tapes. Durch die entsprechende Technik, das Tape anzubringen, ist es möglich, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen sofort und erfolgreich zu therapieren. Auch hilf-und erfolgreich bei Lymphstau, es kommt im betroffenen Gewebe zu einen beschleunigten Lymphstrom und somit für eine raschere Heilung. 
    Indikationen: Kopfschmerzen, Migräne, Tinnitus, Schwindel, Rückenschmerzen, Hexen-schuß, Lumboischialgien, Gelenkschmerzen, Tennis- und Golfer-Ellenbogen, Arthrose-schmerzen, neurologische Schmerzen, Polyneuropathien, Fibromyalgien

Ergänzende Therapieformen:

  • Lymphdrainage
  • Moorpackungen
  • Infrarotlicht
  • Aromatherapie mit ätherischen Ölen
  • Fußrefelx-Zonen-Massage
  • klassische Heilmassage